Navigate

Home Creativ Site Abonnieren Gästebuch

Rockerin

Dörte: 10 ♥, Streber, spack, verklemmt, liebt meine Mami
>>Mehr?<<

Erkenntnis des Tages

Wir sind bäääck! (: 2009
last update: 03/02/2010

Drugs

Sommerferien

So langsam beginnt die Ferienzeit in Deutschland und immer mehr Schüler freuen sich schon auf die Sommerferien bzw. haben sie schon bekommen.
Es beginnt die Zeit etwas Abstand von der schule nehmen zu können, etwas zu relaxen, zu chillen und einfach mal nichts zu tun (;

Nach einem stressigen Schuljahr kann dies eine echte Erleichterung sein sowie auch in gewisser Hinsicht ein Ansporn überhaupt noch die letzten Tage die schule zu besuchen, da thematisch kaum noch etwas behandelt wird. Man sitzt sozusagen die Zeit einfach nur ab. Manche Schüler freuen sich bestimmt weniger auf die Ferien. Man muss auch einmal sie regelrechten Schattenseiten betrachten:

Wenn man z.B. noch eine Nachprüfung machen muss, sind die ganzen Ferien eigentlich schon im Grunde versaut, da meistens die Eltern auch von einem erwarten, dass man viel lernt. Man möchte ja schließlich in die nächste klasse versetzt werden. Es kann jedoch auch etwas deprimierend sein, wenn man beispielsweise gar nicht wegfährt in Zeiten der Finanzkrise. Der Urlaub wird schließlich auch immer teuerer... und wenn dann noch die restlichen Klassenkameraden viele schöne Erlebnisse am ersten Schultag des kommenden Schuljahres zu berichten haben, kann dies auch etwas verletzend sein, da man sich auch so einen Urlaub eventuell wünscht.

Noch ein möglicher Grund die 6 Wochen genießen zu können sind z.B. ein Schulwechsel. Man hat bedenken und vllt sogar auch in Gewisserweise Angst vor der neuen Klasse. Alles ist Neu und unbekannt und erstmal ja auch fremd und strange. Es kann jedoch auch sein, dass man die schule beendet hat und nach den Ferien ins Berufsleben einsteigt. Dies ist eine ganz neue Erfahrung die man machen muss. Es ist total anders im Gegensatz zum Schulalltag, den man ja in der Regel 10 Jahre mitgemacht hat. Bei einigen stehen im nächsten Schuljahr wichtige Prüfungen an [Zentrale Abschluss Prüfungen, Abschluss oder auch schon ABI] Davor hat man meistens eine Menge Respekt. Es ist schließlich ein wichtiger Baustein für die Zukunft, die auch eine Weiche für das spätere Berufsleben darstellen können.

Jedoch sollte man eigentlich immer das beste aus seiner Situation machen.

Sich wegen Beispielsweise  einer der aufgeführten Möglichkeiten verrückt zu machen bringt nichts. Man sollte es wirklich nicht übertreiben.

 

In diesem Sinne wünsch ich euch allen wunderschöne Ferien. Und allen, die eine Nachprüfung oder so machen müssen gaaanz gaanz viel glück <3

 

Könnte ja mal n CMNT machen was ihr so nettes in den Ferien vor habt

Les am 29.6.09 20:44


Werbung


So. da sind wir wieder aus berlin und bereit zu bloggen.

also her  mit euren vorschlägen. fragen. anregungen etc.

 

Schöne woche

 

Euer Metalvirus-Team

Les am 23.6.09 20:04


So leute...

... wir werden derzeit etwas inaktiv sein, da wir verraussichtlich keine möglichkeit haben an eine verbindung zur Außenwelt, sprich wir haben kein internet. Aus diesem Grund möchte wir auch vorsorglich darauf dezent hinweisen, da wir uns wahrscheinlich in der Hauptstadt befinden werden.

 

Eine schöne Woche wünscht euch euer

Metalvirus team

 

 

Les am 14.6.09 20:03


Der Sinn des Sein

Wir wurden gebeten, den Sinn des Seins einmal zu diskutieren und uns damit einmal auseinander zu setzten. Hier das Ergebniss:

 

Der Sinn des Seins.

Nun, das ist ein wirklich interessantes, jedoch auch kompliziertes Thema bzw. Frage.

Schon viele Leute haben versucht sich Gedanken darüber zu machen und den eigentlichen und wahren Sinn des Lebens zu finden. Jedoch erfolglos. Im Grunde genommen ist dies eine Frage womit sich Philosophen beschäftigen. Jeder Mensch hat eigentlich ein anderes Ziel Voraugen, wonach er strebt. Man kann es nicht wirklich verallgemeinern. Eigentlich hat das Leben keinen sinn... andererseits, jedoch schon. Zu allererst, sollte man jedoch den „Sinn“ und das „Sein“ versuchen zu definieren um dort eine einheitliche Definition und Verständnis zu erzielen. „Sinn“ kann zugleich ein Fluss in Hessen und Bayern sein, eine Gemeinde, auf Sinnesorgane zurückzuführen sein, jedoch auch die Bedeutung der sprachlichen Logik und Einheit bzw. Funktion. Nehmen wir hier an, es beschreibt die Logik. Aber was ist dann das „Sein“ Oo? Sein, könnte ein Name ein dieser stelle sein, sich vom Dasein ableiten oder auch mit anderen Worten das Leben meinen. Nun gut, an dieser stelle würde sich die Definition: Logik oder auch Funktion des Lebens anbieten.

Eigentlich ist ja im Grunde genommen die Funktion eines Menschen zu funktionieren... an seinen aufgaben und sich selbst zu wachsen. Oder nicht?

Fazit: Jeder Mensch sollte seine Lebenszeit individuell nutzen !

Les am 2.6.09 16:06


Motto des Tages:Hast du Zahnpasta im Ohr, kommt dir vieles leiser vor.

 

So leute. darüber dürt ihr dann mal nachdenken!

Les am 29.5.09 19:49


Soo soo. Vielleicht ist es ja dem einen oder anderen von euch aufgefallen, aber diesen Blog gibts es nun schon über 3 monate oÔ

Erster Eintrag: 23.02.2009

mensch mensch mensch. so viele monate,tage,stunden, minuten & sekunden haben wir miteinander verbracht *___*

Ja. So lange belästigen wir euch hier nun schon mit sinnvollesn texten und rauben euch eure wertvolle zeit Oo +hust+

Danke füt eure treue und so. Hoffe auf eine weiter schöne zusammenarbit die nächsten Monate.

Und  vllt könnt ihr uns ja mal ne rückmeldung geben  was ihr euch hier noch so wünscht oder was wir mal diskutieren sollten.

Würden uns freuen (:

 Schönes Langes wochenende noooch [wuhuuuu 4 tage freiiiiii<3]

 

Peace

Les am 29.5.09 19:34


Musik.

Kennt ihr das? Man schaut sich seine ganze Musiksammlung an [vielleicht ist sie bei manchen ja auch so groß wie bei mir :D] - und sieht dann plötzlich eine alte Band, die man früher geliebt und verehrt hat.

Mit einem Schlag kommen die Erinnerungen hoch. Erinnerungen von der Zeit, als man die Band täglich und ununterbrochen gehört hat. Und da - man kann nicht widerstehen. Man hört sich die alten [aber doch so bekannten] Songs an und stellt verwundert fest: Man kann sogar noch mitsingen, man kennt trotz der vielen Jahre noch jedes Wort des Songs auswendig. Dann verfällt man in eine andere Welt, man erinnert sich an früher, an die alten Momente, an die alte Zeit. Und der Auslöser dafür war nur eine Band oder vielleicht nur ein bestimmter Song.

Jedenfalls erging es mir neulich so. Und irgendwie war ich etwas überwältigt davon. Denn Musik ist wie eine Konstante. Alles ändert sich. Gefühle, Freundschaften, alles ist vergänglich. Aber ein Lied - es bleibt so wie es ist. Für immer. Und egal, wann man es sich anhört, es bleibt für immer gleich. 

Außerdem verbindet Musik Menschen. Leute, die unterschiedlich sind, die sonst absolut nichts gemeinsam haben. Und das ohne lange Diskussionen oder Debatten. Denn Worte sind oft überflüssig.

Kathy am 24.5.09 14:54


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de


Designer
Pic